18. bis 21. Mai HIGH END im MOC München +++ sE Electronics stellt sE X1 S als Nachfolger des sE X1 vor +++

DPA d:dicate 4015

DPA d:dicate 4015

Kleinmembran-Kondensatormikrofon, Breite Niere

Durch kompromissloses Design, hochwertige Verarbeitung und einzigartige Klangeigenschaften wurden DPA-Mikrofone wie das 4006, 4011 oder 4015 weltweit zur ersten Wahl für Toningenieure. Mit Einführung der d:dicate-Serie verbindet DPA diese Eigenschaften mit der Flexibilität austauschbarer Mikrofonkapseln.

Die Mikrofonkapseln als solche entsprechen den bekannten und begehrten Klassikern, wobei es sich bei den Preamps um besser klingende, übertragerlose Neuentwicklungen handelt. Erst durch ein neu entwickeltes Kapsel-Schutz-System wurde der Austausch der Kapseln ermöglicht, ohne dabei die für DPA-Mikrofone typische extrem hohe Vorpolarisierung der Backplate zu gefährden. Jede Mikrofonkapsel der DPA d:dicate-Serie kann mit jedem der Preamps kombiniert werden und eröffnet durch diese Flexibilität völlig neue Möglichkeiten. Sieben gängige Kapsel-Preamp-Kombinationen erhält der Anwender als Mikrofonsets mit Windschutz und Klemme. Natürlich sind auch alle Kapseln und Preamps einzeln erhältlich.

Innovatives Zubehör erweitert die neue Serie und macht sie zur Mikrofon-Komplettlösung für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten. Das Rückgrad der neuen Baureihe bilden vorpolarisierte Kondensatorkapseln mit vier verschiedenen Richtcharakteristiken (Kugel, Niere, breite Niere und Shotgun) Diese lassen sich mit drei unterschiedlichen Vorverstärkern kombinieren. Der MMP-A ist ein ultra-transparenter, übertragerloser Preamp mit Standard-Abmessungen, der MMP-B besitzt je einen schaltbaren Low-Cut- und High-Boost-Filter und der MMP-C Vorverstärker zeichnet sich durch eine besonders kompakte Bauform und einen etwas musikalischeren und weicheren Charakter aus.

Alle Produkte der d:dicate-Serie werden von DPA Microphones in Dänemark handgefertigt - ein Garant für außerordentliche Qualität und Klangeigenschaften.

Das d:dicate 4015 ist in verschiedenen Varianten erhältlich. Die Variante 4015C ist im Vergleich zum 4015A mit dem kompakteren Speiseteil MMP-C ausgestattet und das 4015E ist mit einem aktiven Kabel bestückt. Zwei Varianten sind außerdem als d:dicate StereoSet ST4015A und ST4015C erhältlich. Die Bezeichnung des Surround-Kit lautet 5015A.


Features und technische Daten (4015A):
Richtcharakteristik: Breite Niere
Arbeitsprinzip: Druckgradientempfänger
Kapseltyp: Vorpolarisierte Kondensatorkapsel
Frequenzbereich:20Hz bis 20kHz
Frequenzbereich ± 2 dB bei 1kHz: 40Hz bis 20kHz
Empfindlichkeit nominal, ±2 dB @1 kHz: 10 mV/Pa; -40 dB re. 1 V/Pa
Equivalenter Rauschpegel, A-bewertet: Typ. 18 dB(A) re. 20 µPa (max. 20 dB(A))
Equivalenter Rauschpegel, ITU-R BS.468-4: Typ. 25 dB
S/N ratio (A-bewertet), re. 1 kHz at 1 Pa (94 dB SPL): Typ. 76 dB(A)
Total Harmonic Distortion (THD): < 1 % up to 139 dB SPL Peak
Dynamikumfang: Typ. 118 dB
Max. SPL vor Clipping: 159 dB

Das könnte Sie auch interessieren:

 DPA d:screet Necklace

Miniatur-Umhängemikrofon, Kugel
 sE Electronics sE2200a II

Großmembran-Kondensatormikrofon mit umschaltbarer Richtcharakteristik
 DPA d:fine

Headset Mikrofon
 DPA d:dicate 4041

Großmembran-Kondensatormikrofon, Kugel